Nutztiere suchen ihren neuen Lebensplatz

Ich Suche Ich Biete

Das Online-Portal für Nutztiere in Not

Ich Suche Ich Biete

Das Online-Portal für Nutztiere in Not

Ich Suche Ich Biete
zurück

Wieviel Heu fressen Pferde?

erstellt am 05.09.2016

Pferde und andere Equiden wie Esel sind Dauerfresser. In der Natur verbringen sie etwa 12 bis 18 Stunden mit Fressen, ganz gleich ob Tag oder Nacht, und wenn sie mal eine Pause einlegen, dann selten länger als 4 Stunden. Ihr Verdauungstrakt ist darauf ausgelegt.

Der Magen produziert ständig kleine Mengen an Säure, daher sind lange Nüchternphasen zu vermeiden, um Stress und Krankheiten wie Magengeschwüre vorzubeugen. Raufutter sollte in kleinen Portionen über den Tag verteilt (mindestens 3, besser öfter) gefüttert werden. Abhängig von dem weiteren zur Verfügung stehenden Futter, wie Gras und Stroh, sowie der Bewegung, sollten in etwa 2 Kilogramm Heu pro 100 Kilogramm Lebendgewicht gerechnet und auch regelmäßig abgewogen werden. Die Futterausnutzung der Esel liegt etwa 30 % über jener der Pferde.

Gutes Heu erkennt man unter anderem an der frischen oliv- bis hellgrünen Farbe und dem wohlriechenden, aromatischen Duft. Schlecht riechendes, stark verschmutztes, staubiges oder gar schimmliges Heu darf nicht verfüttern werden, da dies Koliken und Schädigungen der Atemwege zur Folge haben kann.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =