Nutztiere suchen ihren neuen Lebensplatz

Ich Suche Ich Biete

Das Online-Portal für Nutztiere in Not

Ich Suche Ich Biete

Das Online-Portal für Nutztiere in Not

Ich Suche Ich Biete
zurück

Wie schere ich mein Schaf?

erstellt am 28.09.2016

Das Scheren eines Schafes ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Tieres wichtig. Schafe werden meistens zweimal im Jahr geschoren, einmal im Herbst und einmal im Februar oder März. Dies geht jedoch nur, wenn die Schafe den Winter im Stall verbringen – sind die Tiere aber ganzjährig draußen oder werden im Offenstall gehalten, wird nur einmal geschoren und hier ist normalerweise der frühe Frühling die beste Zeit, bevor die Lammsaison beginnt und die Temperaturen steigen. Erstmals sollte man ein junges Schaf im Alter von fünf bis sechs Monaten scheren.

Das Scheren in wärmeren Monaten hat den Vorteil, dass die Schafe durch den hohen Wollschweiß leichter zu scheren sind und während des Hochsommers von der schweren Wolle befreit werden, da diese zu Überhitzung führen kann. Eine Schur ist somit nicht nur notwendig, wenn man die Wolle des Schafes verkaufen möchte, sondern auch eine wichtige hygienische Maßnahme, um Infektionen und Parasiten zu verhindern.

Schafscheren ist eine harte Arbeit und erfordert Vertrauen, Fähigkeit und Stärke – hierbei ist es empfehlenswert, einen professionellen Schafscherer zu beauftragen. Der Schurvorgang selbst kann von einem Profi in einige Minuten vollbracht werden: Das Schaf wird auf sein Hinterteil gesetzt und somit ruhig gestellt. Wichtig vor einer Schur ist es, dass das zu scherende Fell trocken ist, das Schaf sollte vor dem Schertermin nicht dem Regen ausgesetzt werden. Noch ein guter Tipp: Das Schaf vor dem Schertermin nicht zu viel füttern, da es für das Schaf bequemer ist, wenn es nicht mit vollem Bauch auf den Rücken gerollt wird.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.